Skip navigation

Klare und übersichtliche Preisgestaltung – damit Sie für Ihre Geschäftsanforderungen genau planen können.

Die Preisgestaltung für die Mendix-Plattform basiert darauf, wie viele Mitarbeiter eine App nutzen – nicht auf der Komplexität der App oder der Anzahl an Entwicklern. Ein Preismodell auf Benutzerbasis erlaubt einen Entwicklungsprozess ohne jegliche Einschränkungen und eine vorhersehbare Budget-Planung. Dies hat auch zur Folge, dass die Apps von hoher Qualität sind und die Kosten für die App nicht an erster Stelle stehen.

Kontaktieren Sie uns falls Sie weitere Informationen zu Add-ons, zu Optionen für einzelne Apps, zu den Benutzerzahlen für die Apps oder zu Cloud-Angeboten wünschen.

Häufig gestellte Fragen

Ist die kostenfreie Version auch wirklich kostenfrei?

Kostenfrei bedeutet kostenfrei. Es gibt keine versteckten Gebühren, keine Verpflichtungen und es sind keine Kreditkartenangaben erforderlich. Die kostenfreie Edition umfasst alles, was Sie benötigen, um Demos, Prototypen oder kleine Anwendungen zu konzipieren, zu entwickeln und bereitzustellen. Sie umfasst auch eine Umgebung für die Bereitstellung jeder Applikation und bietet Zugriff von bis zu zehn internen Nutzern. Melden Sie sich einfach an, starten Sie und erstellen Sie so viele Anwendungen, wie Sie möchten.

Wann sollten wir ein Upgrade von der kostenfreien Version auf die kostenpflichtige Edition planen?

Üblicherweise planen Unternehmen ein Upgrade, wenn intern mehr als zehn Nutzer oder mehr als eine Umgebung pro Anwendung erforderlich sind, oder wenn sie Enterprise-Funktionen und Enterprise-Dienste benötigen, wie beispielsweise verschiedene Bereitstellungsoptionen, formelle Service Level Agreements (SLAs), etc. Ein Upgrade durchzuführen ist sehr einfach – Sie behalten Ihr Benutzerkonto und alle Apps, die Sie bereits erstellt haben. Kontaktieren Sie uns einfach, um sich für eine der anderen Editionen anzumelden und Sie können unmittelbar starten.

Wie ist eine Anwendung definiert und wie groß darf sie sein?

Die einfache Antwort lautet: Es ist Ihre Entscheidung – es gibt keine Begrenzungen. Diese Erfahrung haben Entwickler weltweit gemacht. Sie müssen Sie sich auf Ihre Geschäftsanforderungen konzentrieren und sollten sich nicht mit künstlich geschaffenen Einschränkungen befassen müssen, damit Ihre Anwendung in irgendein Lizenzmodell passt oder Sie Aufpreise vermeiden. Bei Mendix gibt es Beschränkungen dieser Art nicht. Technisch betrachtet ist eine „App“ eine vollständige Anwendung, die auf der Mendix App Platform erstellt und verwaltet wird. Sie kann jegliche Kombinationen von Bildschirmelementen, Datenbankentitäten, Prozessen und Funktionskomponenten umfassen. Sie entscheiden, was Sie in Ihrer App abbilden möchten und wie große diese sein soll. In der Praxis definieren Sie die Größe Ihrer Anwendung auf Basis der Anwendungsfälle, der abzubildenden Nutzungsszenarien, des gewünschten Nutzererlebnisses sowie des App-Designs, der Modellkomplexität sowie auf Basis von Wartungsgesichtspunkten.

Wann sollten wir die Enterprise Edition oder Professional Edition nutzen?

Es gibt keine Beschränkungen für die Professional Edition im Vergleich zur Enterprise Edition hinsichtlich der Anwendungen, die Sie erstellen können. Die Enterprise Edition bietet erweiterte Funktionen für die Bereitstellung und die Verwaltung, wie beispielsweise Unterstützung für die kontinuierliche Integration und Bereitstellung, die Bereitstellung in einer Private Cloud sowie Platinum SLAs. Zudem können Sie jederzeit die Plattform-Subskription von der Professional Edition auf die Enterprise Edition erweitern.

Sind die erforderlichen Cloud-Ressourcen im Preis inbegriffen?

Ja. Falls Sie sich für die Mendix Cloud entscheiden, um Ihre Anwendungen bereitzustellen, sind die Cloud-Ressourcen für die ersten fünf Anwendungen im Subskriptionspreis enthalten.

Was sind interne und externe Nutzer?

Mendix definiert zwei Arten von Nutzern: Interne Nutzer sind Angestellte Ihrer Organisation oder Ihres Unternehmens. Externe Nutzer sind keine Mitarbeiter Ihrer Organisation oder Ihres Unternehmens und greifen lediglich gelegentlich auf Ihre Anwendungen zu (beispielsweise Kunden). Um maximale Flexibilität für Sie zu gewährleisten, können Sie interne und externe Nutzer auf Ihrer Plattform kombinieren. Falls Sie sich beispielsweise für die Plattform mit 50 internen Nutzern entscheiden, können sie diese für 50 interne Nutzern oder 500 externe Nutzer einsetzen – oder für einen Mix mit beispielsweise 20 internen und 300 externen Nutzern.

Wie viele Anwendungen können wir entwickeln und bereitstellen?

Es gibt keine Beschränkungen hinsichtlich der Zahl oder der Komplexität der Anwendungen, die Sie auf der Mendix-Plattform erstellen und betreiben, wenn Sie sich für die Plattform-Editionen Community, Pro oder Enterprise entscheiden.

Können wir Mendix-Anwendungen auch on-premises nutzen?

Ja. Sie entscheiden, wie Sie Anwendungen bereitstellen. Mendix unterstützt die Bereitstellung der Anwendungen in der Mendix Cloud, on-premises und – falls Sie sich für die Enterprise Edition entscheiden – auch in einer Private Cloud. Sie haben auch die Möglichkeit, die Anwendungen in verschiedenen Umgebungen bereitzustellen (Multi-Cloud-Umgebung) und beispielsweise einige Apps in der Mendix Cloud und andere on-premises oder in einer Private Cloud zu betreiben.

Sollten wir eine Single-App-Lizenz oder eine Plattform-Lizenz kaufen?

Die meisten Kunden von Mendix möchten die Art und Weise, wie sie Anwendungen erstellen und einsetzen grundlegend ändern. Deshalb haben wir das Plattform-Lizenz-Modell entwickelt. Dieses Modell hat keine Beschränkungen hinsichtlich der Größe, der Komplexität oder der Anzahl an Anwendungen, die Sie mit unseren Technologien erstellen können. Sollten Sie allerdings nur eine einzige Anwendung entwickeln möchten, möchten wir Ihnen dennoch die Möglichkeit bieten, von der Leistungsstärke unserer Plattform zu profitieren. Hierzu dient die Single-App-Lizenz.