Nachrichtenraum

Mendix ist das dritte Jahr in Folge Leader im 2021 Gartner® Magic Quadrant™ for Enterprise Low-Code Application Platforms

  • Low-Code-Innovator ist am weitesten rechts bei der „Completeness of Vision“ positioniert und landet bei der kollaborativen App-Entwicklung an der Spitze
  • Mendix schafft ein umfassendes Ökosystem, um die wachsende Nachfrage nach Low-Code-Lösungen für Unternehmen zu befriedigen

Frankfurt/Main – 28. September 2021Mendix, Siemens-Tochter und weltweiter Marktführer im Bereich Low-Code für Unternehmen, hat heute bekannt gegeben, dass es von Gartner erneut als Leader im Magic Quadrant for Enterprise Low-Code Applications positioniert wurde. Es ist das dritte Jahr in Folge, in dem Mendix als Leader ausgezeichnet und im Bereich „Completeness of Vision“ am weitesten rechts positioniert wurde.

Mendix ist weiterhin führend und prägt einen Markt, der ein kometenhaftes Wachstum erlebt, das durch den plötzlichen Digitalisierungsschub, ausgelöst durch die Pandemie, noch beschleunigt wird. Da Unternehmen sich mit der Notwendigkeit konfrontiert sehen, Abläufe und Kundeninteraktionen zu digitalisieren und Remote- und hybride Arbeitsarrangements zu unterstützen, hat sich Low-Code als die bevorzugte Technologie zur schnellen Entwicklung von Lösungen etabliert. Diese Erfordernisse haben die Art und Weise, wie Unternehmen die Digitalisierung jetzt und in Zukunft angehen, neu definiert, wobei fortschrittliche Low-Code-Plattformen wie Mendix eine zentrale Rolle spielen.

In der Einleitung des Magic Quadrant-Berichts stellt Gartner fest: „Bis 2025 werden 70 % der von Unternehmen entwickelten neuen Anwendungen Low-Code- oder No-Code-Technologien nutzen, während es im Jahr 2020 noch weniger als 25 % waren.“ In einem früheren Bericht stellte Gartner fest, dass „Low-Code-Anwendungsplattformen aus der ‚Early Adopter‘-Phase in die ‚Early Majority‘-Phase auf der Technologie-Akzeptanzkurve übergegangen sind“ und dass Low-Code „ein starkes Best-of-Breed Anwendungsbereitstellungstool für Mainstream-Geschäftsanwendungen ist, das in manchen Unternehmen den Bedarf an Frameworks und Plattformen mit hohem Kontrollbedarf ganz überflüssig macht.“[1]

„Die Anerkennung als Leader durch Gartner ist nicht nur eine Bestätigung der Ideen, auf denen unser Unternehmen aufbaut, sondern auch des Erfolgs, den unsere Kunden durch die Zusammenarbeit mit uns bei der Umsetzung ihrer strategisch wichtigsten Digitalisierungsinitiativen erfahren haben“, sagt Derek Roos, Gründer und CEO von Mendix. „Unsere Vision geht weit über die Anwendungsentwicklung hinaus. Wir haben ein digitales Ökosystem an Lösungen aus der DNA von Low-Code aufgebaut, indem wir unsere Kernprinzipien der Abstraktion, Automatisierung, Zusammenarbeit und Gemeinschaft auf jeden Aspekt des digitalen Unternehmens anwenden. Auf unserer diesjährigen Mendix World haben wir einen erweiterten Mendix Marketplace vorgestellt, der nun eine Plattform-Ökonomie unterstützt – eine Plattform, auf der Mendix und seine Partner-Community paketierte Fähigkeiten, Lösungsvorlagen und maßgeschneiderte Komponenten anbieten. Diese ‚Bausteine‘ ermöglichen es Entwicklern, ihre eigenen maßgeschneiderten Lösungen in einem Bruchteil der Zeit zusammenzustellen.”

Mendix erhält Höchstpunktzahl für den Anwendungsfall „Collaborative App Development“

Im Rahmen der Studie bewertete Gartner Low-Code-Anbieter in einer Reihe von kritischen Anwendungsfällen. In seinem Bericht „Critical Capabilities for Enterprise Low-Code Application Platforms” aus dem Jahr 2021 erhielt Mendix die höchste Punktzahl aller Anbieter im Bereich „Collaborative App Development“ und schnitt auch in den Anwendungsfällen „Custom Business Applications“ und „Business Workflow Automation“ gut ab.

Collaborative App Development. Die flüssige Zusammenarbeit zwischen Fachbereichen und IT ist ein Grundprinzip der Mendix-Plattform. Die Integration dieser Zusammenarbeit in den Entwicklungsprozess ist von zentraler Bedeutung für die Verwirklichung des Hauptvorteils, den Low-Code verspricht: die schnellere Bereitstellung besserer Software.

Der Fokus auf die Bedeutung der Zusammenarbeit beginnt bei Mendix mit der einzigartigen Architektur, die zwei speziell entwickelte Integrated Developer Environments (IDEs) anbietet: Mendix Studio ist für weniger technikaffine Business-Experten und Citizen Developer konzipiert, die damit ihre eigenen Anwendungen erstellen oder ihr Fachwissen in komplexere Anwendungen einbringen können. Mendix Studio Pro ermöglicht es professionellen Entwicklern, die anspruchsvollsten, komplexesten Lösungen auf Enterprise-Niveau zu erstellen. Die beiden IDEs teilen sich die Entwicklungsverantwortung mit einer gemeinsamen modellbasierten Sprache, sodass Entwicklerteams, auch wenn sie unterschiedliche Qualifikationen haben oder verschiedene IDEs verwenden, immer auf dem gleichen Stand sind. Die Zusammenarbeit auf der Plattform wird durch eine intuitive Drag & Drop-Oberfläche, KI-Tools zur Unterstützung der Entwicklung, Echtzeitkommunikation zwischen Entwicklern und eine robuste Versionskontrolle verbessert.

VGZ, der zweitgrößte Krankenversicherer in den Niederlanden, nutzte beispielsweise die kollaborative Umgebung von Mendix, um eine mobile Anwendung zu entwickeln, die einen besseren Service für seine Kunden bietet. Ursprünglich wurde die Anwendung entwickelt, um die Bearbeitung von Versicherungsansprüchen zu vereinfachen, indem Rechnungen mithilfe von OCR gescannt und automatisch verarbeitet wurden. Inzwischen bietet die Anwendung Unterstützung bei allen Aufgaben und beantwortet alle Fragen zur Kundenpolitik.

Rob Polman, Product Owner bei VGZ, erklärt: „Mendix hat dazu beigetragen, dass wir eine frühe mobile Anwendung mit nur einer Aufgabe sehr schnell auf den Markt bringen konnten. In den folgenden Jahren haben wir die Plattform genutzt, um sie zu einem funktionsreichen, ausgereiften mobilen Angebot auszubauen, das jetzt über eine Million Kundensitzungen pro Monat unterstützt. Während des gesamten Prozesses, von der ersten Iteration an, hat die Mendix-Plattform einen vollständig kollaborativen BizDevOps-Prozess zwischen unseren Fachbereichs- und IT-Teams ermöglicht.“

Der Erfolg der Anwendung spiegelt sich in den Bewertungen von 4,5 und 4,6 von fast 75.000 Rezensenten in den App Stores von Android und Apple wider sowie in einem deutlichen Anstieg der NPS-Werte bei den Kunden, die die Anwendung nutzen.

Custom Business Applications. Immer mehr Kunden nutzen Mendix, um umfangreiche Unternehmensanwendungen von Grund auf neu zu entwickeln. Die Geschwindigkeit, mit der Unternehmen digitalisieren, führt dazu, dass die begrenzten Anpassungsmöglichkeiten kommerzieller Standard-Softwarelösungen nicht mehr ausreichen, um die sich verändernde Geschäftslandschaft und die Flut neuer Technologien, die Lösungen verbessern, zu erfassen. Klassische Modelle der kundenspezifischen Softwareentwicklung sind oft wirtschaftlich nicht umsetzbar und nicht flexibel genug, um die neuesten Erfahrungen zu liefern, die Endnutzer erwarten.

Mit der Low-Code-Plattform von Mendix können Unternehmen eine breite Palette von Technologien wie KI, AR und IoT problemlos in ihre Lösungen einbinden. Data Hub stellt dabei sicher, dass Datenquellen im gesamten Unternehmen nur einen Mausklick entfernt sind, während die Multi-Experience-Funktionen herausragende Nutzererlebnisse mit einer schlanken, modernen Nutzeroberfläche und Unterstützung für Conversational Interfaces, Native Mobile und Progressive Web Apps bieten.

Mitsubishi Elevator Europe ist ein Unternehmen, das seine Vision mit Mendix als Enabler für eine Reihe von zweckmäßigen Anwendungen – einschließlich einer Außendienst-App und eines IoT-gesteuerten Überwachungssystems – realisiert hat, die dann in eine einheitliche, ganzheitliche Wartungslösung integriert wurden. „Unsere Vision ist klar“, sagt Evert Visser, Managing Director von Mitsubishi Elevator Europe. „Wir wollen neue Technologien schnell und nachhaltig einführen. Unser übergreifendes Ziel ist die Kundenzufriedenheit. Mendix hat es uns ermöglicht, unsere vorhandenen Ressourcen zu nutzen und neue Fähigkeiten zu integrieren, um eine Lösung zu schaffen, die unseren Kunden alle Vorteile der Technologie bietet.“

Business Workflow Automation. Mit Mendix Workflow können Citizen Developer und professionelle Entwickler Prozesse im gesamten Unternehmen automatisieren. Der Workflow-Editor bietet einen geregelten Zugriff auf Unternehmensdaten über Data Hub und lässt sich nahtlos in Unternehmensanwendungen und menschliche Touch Points integrieren, um echte intelligente Automatisierungslösungen zu schaffen – nicht nur einzelne Workflows, sondern voll funktionsfähige, anpassbare Anwendungen.

Jonathan Lamb von Kinetech sagt über ein kürzlich durchgeführtes Projekt, bei dem komplexe Prozesse im Zusammenhang mit der Einhaltung von Vorschriften für große Marken wie Procter & Gamble und Johnson & Johnson digitalisiert wurden: „Der Einsatz der Mendix Workflow-Plattform ermöglicht es uns, uns schnell an Änderungen im komplexen Prozess der Compliance für Lieferanten anzupassen, so dass Markeninhaber von der Einführung neuer Produkte, Komponenten und Inhaltsstoffe profitieren können.“

Lesen Sie den vollständigen Gartner Magic Quadrant for Enterprise Low-Code Application Platforms

Gartner does not endorse any vendor, product or service depicted in our research publications, and does not advise technology users to select only those vendors with the highest ratings or other designation. Gartner research publications consist of the opinions of Gartner’s research organization and should not be construed as statements of fact. Gartner disclaims all warranties, expressed or implied, with respect to this research, including any warranties of merchantability or fitness for a particular purpose.

Gartner and Magic Quadrant are registered trademarks of Gartner, Inc. and/or its affiliates in the U.S. and internationally and is used herein with permission. All rights reserved

[1] Emerging Technologies and Trends Impact Radar: 2021; Published 21 November 2020 – ID G00730556; By Analyst(s): Tuong Nguyen, Martin Reynolds, Rajesh Kandaswamy, John Santoro, Danielle Casey

Vernetzen Sie sich mit Mendix:

  • Folgen Sie @Mendix auf Twitter
  • Vernetzen Sie sich mit Mendix auf LinkedIn

Über Mendix

Automatisierungs- und digitale Transformationsprozesse haben sich in den letzten Jahren enorm beschleunigt. Low-Code gilt als richtungsweisende Technologie, dem hohen weltweiten Bedarf an neuen digitalen Anwendungen gerecht zu werden. Die Siemens-Tochter Mendix versteht sich als Motor einer vom „Digital First“-Ansatz geprägten Wirtschaft und betreibt eine branchenführende Low-Code-Plattform. Das umfassende Ökosystem von Mendix integriert die fortschrittlichsten Technologien, um leistungsstarke Anwendungen für zahlreiche Branchen und Industriezweige schneller und effizienter als bei klassischer Software-Entwicklung zu entwickeln sowie den IT-Stau zu beseitigen. Mendix steigert die Produktivität von Entwicklern drastisch und befähigt auch Mitarbeiter ohne Programmierkenntnisse, sogenannte „Citizen Developer“, Anwendungen zu erstellen, die sich an ihrem jeweiligen Fachwissen orientieren. Unterstützt werden sie dabei durch die in Mendix integrierten kollaborativen Funktionen und die intuitive visuelle Oberfläche. Die von Analysten als branchenführend und visionär anerkannte Plattform ist Cloud-nativ, offen, erweiterbar, agil und hat sich weltweit als Alternative zur klassischen Software-Entwicklung bewährt. Von künstlicher Intelligenz und Augmented Reality bis hin zu intelligenter Automatisierung und Native Mobile-Anwendungen ist Mendix das Rückgrat digitalisierter Unternehmen. Die Low-Code-Plattform von Mendix wird von mehr als 4.000 führenden Unternehmen weltweit eingesetzt.