Mendix kündigt umfangreiche Erweiterungen seiner Low-Code-Plattform an und stärkt damit sein digitales Ökosystem | Mendix

Navigation überspringen

Nachrichtenraum

Mendix kündigt umfangreiche Erweiterungen seiner Low-Code-Plattform an und stärkt damit sein digitales Ökosystem

Neue Industry Clouds auf der Mendix World 2021 vorgestellt

  • Umfassendes Low-Code-Ökosystem bietet kuratierte Mendix Industry Clouds mit Lösungen für die Produktion, das Finanzwesen, den Einzelhandel und Organisationen des öffentlichen Sektors
  • Erweiterte Plattformfunktionen fördern das Wachstum des Mendix Marketplace, der den dynamischen kommerziellen Austausch von Lösungen, AppServices und Komponenten ermöglicht
  • Mendix-CEO Derek Roos erklärt das Ende der präskriptiven SaaS-Ära zugunsten adaptiver, anpassbarer Lösungen

Frankfurt/Main – 7. September 2021 – Auf der Mendix World 2021, einer der größten virtuellen Versammlungen für Low-Code-Entwickler, kündigte die Siemens-Tochter Mendix, weltweiter Marktführer im Bereich Low Code für Unternehmen, heute ihr neues, erweitertes digitales Ökosystem an. Neue Funktionen der Mendix-Plattform werden es den 250.000 Mitgliedern der Mendix Maker Community ermöglichen, hochwertige Lösungen mit Bausteinen zusammenzustellen und zu erweitern. Zusätzlich sind die Anwender auch selbst in der Lage, solche Bausteine zu erstellen und zu vermarkten, um so den Geschäftswert für ihre Unternehmen zu erhöhen und gleichzeitig den Mehrwert des Mendix Marketplace für die gesamte Community zu steigern.

Der Mangel an traditionellen Softwareentwicklern ist akut. In diesem Jahr haben führende Marktforscher den plötzlichen und beschleunigten Antrieb für die Digitalisierung, Automatisierung und Demokratisierung der Softwareentwicklung dokumentiert, da Unternehmen nach neuen Wegen suchen, Technologien zu nutzen und zu skalieren, um einen Wettbewerbsvorteil in einem transformierten Markt zu erhalten. Derek Roos, CEO und Mitbegründer von Mendix, merkte in seiner Keynote zur Mendix World 2021 an, dass es auch gute Nachrichten gibt: Die globalen Umwälzungen des letzten Jahres haben zu massiven Innovationen in praktisch allen Geschäftsbereichen geführt, da die Unternehmen auf die aufkommende Digital-First-Ökonomie reagiert haben.

Roos beschrieb die Vision von Mendix und die anhaltende Führungsrolle in dieser veränderten Landschaft wie folgt: „Die Grenze zwischen Konsum und Entwicklung verschwimmt zunehmend. Eine gesteigerte Zusammenarbeit zwischen Low-Code-Machern und Low-Code-Konsumenten eröffnet neue Geschäftsmöglichkeiten und ermöglicht die Kommerzialisierung neuer digitaler Fähigkeiten und der entsprechenden Daten. Indem wir die Leistungsfähigkeit des Mendix-Ökosystems für digitale Lösungen nutzen und verbessern, hindert nichts mehr unsere Low-Code-Macher daran, innovativ zu sein und die nächste Welle der Unternehmensbeschleunigung in der vernetzten Wirtschaft von heute voranzutreiben.“

Mendix Industry Clouds bieten eine Blaupause für die digitale Transformation wichtiger Branchen

Ein Höhepunkt der Ankündigungen von Roos auf der Mendix World war die Erweiterung der All-in-One Low-Code-Plattform um Industry Clouds, die Best Practices, wiederverwendbare Templates, Industriepartner, Kunden und eine lebendige Entwickler-Community für jede Schlüsselbranche zusammenbringen.

Kunden, Implementierungspartner und Branchenexperten können sich über Ansätze, Best Practices und Erfolge austauschen und eine branchenorientierte Low-Code-Community bilden. Beginnend mit Mendix for Manufacturing Industries und Mendix for Financial Services umfasst jede Cloud ein reichhaltiges Set an kuratierten Bausteinen und Komponenten, die speziell auf die Herausforderungen der jeweiligen Branche zugeschnitten sind – Konnektoren zu Datenquellen und Datensystemen, APIs, AppServices, Workflows, Vorlagen und adaptiven Lösungen.

Peter Hughes, Group Head of Application Development bei Corant Global Insurance, sagt: „Mendix Industry Clouds adressieren einen zentralen Marktbedarf. Jeder baut seine Lösungen isoliert von den anderen. Mit diesem Ansatz schließen wir uns einer Community an, die Best Practices, gemeinsame Templates und Standards nutzt.“

Roos stellte auf der Mendix World auch mehrere spezifische neue Lösungs-Templates vor. Diese können leicht erweitert und personalisiert werden, um Kundenerlebnisse zu schaffen, die auf die Marke und die Alleinstellungsmerkmale des jeweiligen Unternehmens abgestimmt sind. Für die Finanzindustrie stellt Mendix Templates für Kreditwürdigkeitsprüfung, Forderungsmanagement und Portfoliomanagement vor. Für die Bedürfnisse der Fertigungsindustrie führt Mendix Lösungs-Templates für Smart Warehousing, Predictive Maintenance und Smart Workforce Planning ein, um den Digitalisierungsprozess voranzutreiben.

„Die adaptiven Lösungen für die Fertigungsindustrie versetzen unsere Kunden in die Lage, entlang des gesamten digitalen Lebenszyklus von Unternehmensprozessen einen Mehrwert zu erzielen“, sagt Raffaello Lepratti, Vice President bei Mendix für Manufacturing Industries. „Typischerweise erstrecken sich diese Bemühungen über so unterschiedliche Bereiche wie Technik, Betrieb, Außendienst, Fabrikautomatisierung sowie Kunden- und Lieferantenteams. Die adaptiven Lösungen, die wir anbieten, ermöglichen es den Kunden, den Wert ihrer jeweiligen Kerninvestitionen ohne hohe Wartungskosten oder spezielles Fachwissen domänenübergreifend zu maximieren.“

Weitere vertikale Industry Clouds für den öffentlichen Sektor, das Bildungs- und das Gesundheitswesen sollen im nächsten Jahr auf den Markt kommen.

Aktivierung des Ökosystems durch Investitionen in die Plattform

Um den ständig wachsenden Umfang des Mendix Marketplace zu beschleunigen und sicherzustellen, dass Independent Software Vendors (ISVs), Partner und Best-of-Breed-Dienstleister Komponenten und Lösungen einfach vermarkten können, kündigt Mendix mehrere Erweiterungen seiner Plattform an, darunter das AppServices Framework und die Solutions Platform.

AppServices sind ein Eckpfeiler der Composability – der Fähigkeit zur Zusammenstellung von Software-Lösungen – die Unternehmen anstreben, um den Druck auf die Softwareentwicklung zu verringern. Zu diesem Zweck kündigte Roos neue AppServices von Mendix an, darunter Funktionen für die automatisierte Dokumentenverarbeitung, kognitive/KI-Services und Messaging. Für Unternehmen, die ihre eigenen Services als Fähigkeiten im Mendix Marketplace anbieten möchten, kündigte Mendix das AppServices Framework an, das die Bereitstellung, das Messen, die Abrechnung und die Sicherheit umfasst, die für eine nahtlose und sichere Vermarktung erforderlich sind. Auf diese Weise fördert Mendix einen regen kommerziellen Austausch zwischen Unternehmenskunden und Low-Code-Entwicklern.

Für ISVs und Branchenführer, die adaptive Lösungen innerhalb des Mendix-Ökosystems anbieten wollen, hat Mendix die Solutions Platform angekündigt. Neben integrierter Messung und Abrechnung bietet die Solutions Platform auch den Schutz geistigen Eigentums, Erweiterbarkeit und Wartbarkeit. Diese Funktionen schaffen einen einfachen und sicheren Weg für Hersteller, ihre Lösungen der über 250.000 Mitglieder starken Mendix-Entwicklergemeinschaft anzubieten. Einzigartig ist, dass die Lösungen, die über diese Plattform angeboten werden, von dem Partner oder Kunden, der sie erwirbt, angepasst werden können, ohne dass das zugrunde liegende geistige Eigentum gefährdet wird. In Verbindung mit den AppServices ermöglicht dies den Entwicklern, Lösungen zusammenzustellen, anzupassen und zu erweitern, um ihre individuellen Geschäftsanforderungen zu erfüllen.

Der Anfang vom Ende für präskriptive SaaS-Lösungen

Die modellbasierte Abstraktion von Mendix, die beispiellose Zusammenarbeit zwischen Fachexperten und IT-Fachleuten und die optimierte Cloud-Bereitstellung haben die Softwarebereitstellung bereits um den Faktor Zehn oder höher beschleunigt. Um in der dynamischen, digital geprägten Wirtschaft von heute wettbewerbsfähig zu sein, müssen Unternehmen eine Vielzahl von Wegen beschreiten, die eine schnellere Bereitstellung hochwertiger Lösungen versprechen. Laut Roos lautet die Antwort Low-Code-Entwicklung mit adaptiven Best-of-Breed-Bausteinen und -Lösungen.

„Mit neuen, skalierbaren und adaptiven Lösungen, die schnell aus wiederverwendbaren Komponenten zusammengestellt werden können, gehören unserer Meinung nach starre, präskriptive SaaS-Anwendungen der Vergangenheit an“, so Roos. „Der Wandel hin zu einer Digital-First-Ausrichtung erfordert hochgradig personalisierte Erfahrungen sowohl für Kunden als auch für Mitarbeiter. Eine starre Software von der Stange wird die Erwartungen der Kunden und Teammitglieder nicht erfüllen und keinen echten Geschäftswert liefern.“

Roos fügte hinzu: „Die Kombination von vertikalen Mendix Industry Clouds, Platform Solutions und neuer AppServices, die jeden Bereich unseres Ökosystems berühren, versetzt Mendix-Macher in die Lage, relevantere Lösungen schneller als je zuvor zu liefern. Unternehmen können ihren Innovationsprozess ankurbeln, indem sie das Ökosystem bestehend aus einer weitaus größeren Anzahl geprüfter und hochkompetenter Low-Code-Macher nutzen. Die Low-Code-Prinzipien sind weithin als Kraftmultiplikatoren anerkannt worden. Sie werden uns auch im kommenden Jahrzehnt leiten und befähigen.“

Jetzt noch für die Mendix World 2021 registrieren

Entwickler aus allen Unternehmensbereichen haben noch die Möglichkeit, an Dutzenden von praktischen und inspirierenden Sessions der Mendix World 2021 teilzunehmen. Weitere Informationen zum Event und zur Anmeldungen finden Sie hier.

Über die Mendix World

Die Mendix World 2021 ist das weltweit größte Treffen von Low-Code-Experten, Technologie- und Unternehmensführern, Branchenanalysten und Softwareentwicklern, die ihre Erfahrungen mit der Digitalisierung von Unternehmen durch Low-Code-Softwareentwicklung aus erster Hand teilen. Teilnehmer können während der dreitägigen virtuellen Konferenz an Live-Q&As, Lerntracks, Demonstrationen und Kleingruppentreffen teilnehmen, um zu erfahren, wie sie Low-Code nutzen können, um ihre eigenen digitalen Initiativen voranzutreiben.

Vernetzen Sie sich mit Mendix:

  • Folgen Sie @Mendix auf Twitter
  • Vernetzen Sie sich mit Mendix auf LinkedIn

Über Mendix

Mendix, Siemens-Tochter und weltweit führend in der Entwicklung von No-Code/Low-Code-Anwendungen für Unternehmen, erfindet die Art und Weise, wie Anwendungen im digitalen Unternehmen erstellt werden, grundlegend neu. Mit der Mendix No-Code/Low-Code-Plattform können Unternehmen „Make with More”, indem sie ihre Entwicklungsfähigkeiten erweitern, um den Engpass bei der Softwareentwicklung zu überwinden; „Make it Smart”, indem sie Anwendungen mit umfassenden, nativen Erfahrungen entwickeln, die smart, proaktiv und kontextabhängig sind; und „Make at Scale”, um Kernsysteme zu modernisieren und große Anwendungsportfolios aufzubauen, um mit dem Geschäftswachstum Schritt zu halten. Die Mendix-Plattform wurde entwickelt, um die intensive Zusammenarbeit zwischen Business- und IT-Teams zu fördern und die Anwendungsentwicklungszyklen drastisch zu verkürzen, während gleichzeitig die höchsten Sicherheits-, Qualitäts- und Governance-Standards eingehalten werden – kurz gesagt, um Unternehmen dabei zu unterstützen, selbstbewusst in ihre digitale Zukunft zu starten. Die „Go Make It”-Plattform von Mendix wird von mehr als 4.000 führenden Unternehmen weltweit eingesetzt.