Mendix stellt Weichen für den Einstieg der Bahnbranche in die Low-Code-Technologie - Mendix

Navigation überspringen

Nachrichtenraum

Mendix stellt Weichen für den Einstieg der Bahnbranche in die Low-Code-Technologie

Niederländische Bahnreisende können ihre Reisen jetzt so planen, dass sie überfüllte Waggons vermeiden

  • Neue „TrainWise”-App informiert Fahrgäste in Echtzeit über die Auslastung der Waggons, so dass sie ihre Fahrten entsprechend planen können
  • Das Minimum Viable Product (MVP) wurde in nur drei Wochen mit der Low-Code-Plattform von Mendix entwickelt und kann auf das gesamte Passagieraufkommen der Niederlande skaliert werden

BOSTON – 5. Mai 2021 Mendix, Siemens-Tochter und weltweiter Marktführer im Bereich Enterprise-Low-Code, gibt bekannt, dass die nationale niederländische Eisenbahngesellschaft (NS), ihre neue Kundenapplikation „Treinwijzer“, oder „TrainWise“, veröffentlicht hat. Mit der Anwendung erhalten Fahrgäste Echtzeit-Einblick in die Auslastung ihres Zuges und die Option, einen anderen Zug zu wählen, um überfüllte Waggons zu vermeiden. „TrainWise“ wurde offiziell im November 2020 eingeführt und ist die zweite kundenorientierte Anwendung, welche die niederländische Bahngesellschaft mit der Mendix Low-Code-Plattform entwickelt hat.

Die Anwendung der niederländischen Eisenbahngesellschaft zeigt, dass Enterprise Low-Code von Mendix in fast allen Branchen Einzug hält. Diese Akzeptanz der Low-Code-Technologie hat sich durch die COVID-19-Pandemie beschleunigt, da die Mendix-Plattform über viele leistungsstarke Funktionen und Möglichkeiten verfügt, die es professionellen Entwicklern und Citizen Developern gleichermaßen ermöglichen, neue, dringend benötigte Cloud-basierte Anwendungen in Rekordgeschwindigkeit zu erstellen.

„TrainWise“ ist eine Initiative der Niederländischen Eisenbahnen, um Reisenden mehr Auswahlmöglichkeiten zu geben, überfüllte Waggons zu vermeiden. Der Fahrgast meldet sich bei „TrainWise“ an, wählt Abfahrts- und Ankunftsbahnhof sowie die entsprechende Abfahrtszeit aus und die App zeigt sofort die zu erwartende Waggon-Belegung an und informiert den Fahrgast über mögliche Änderungen bei der Waggon-Auslastung.

Robin van Veen, Product Owner bei NS, sagt: „Anfangs haben wir uns die bestehende Software zur Abwicklung von Reservierungen angeschaut und festgestellt, dass diese Lösungen nicht die Funktionalität boten, die wir benötigten. Wir haben bereits für mehrere interne Apps mit Mendix gearbeitet und unser erfahrenes Team weiß, wozu die Plattform in der Lage ist. Außerdem war es für uns wichtig, schnell zu handeln. Daher entschieden wir uns, die Mendix Low-Code-Plattform zu nutzen und unsere eigene Anwendung zu erstellen.“

Die Mendix Low-Code-Plattform bietet einen visuellen Entwicklungsansatz für die Softwareentwicklung, der es Entwicklern mit unterschiedlichem Knowhow ermöglicht, Anwendungen für Web und Mobile zu erstellen, indem sie Drag-and-Drop-Komponenten und eine modellgesteuerte Logik über eine grafische Benutzeroberfläche nutzen.

Die webbasierte Anwendung „TrainWise“ ist die zweite Low-Code-App, die NS speziell für seine Kunden entwickelt hat. Van Veen erklärt: „Wir wollen, dass unsere Fahrgäste bequem reisen und sich in den Zügen sicher fühlen. Mit der App bitten wir die Fahrgäste, uns zu helfen, indem sie ihre Fahrten registrieren. So erhalten wir wertvolle Erkenntnisse über die Auslastung der Waggons und können besser vorhersagen, welche Züge überfüllt sein werden und unsere Fahrgäste benachrichtigen.“

Competence Center Mobile (CCM)

Seit 2018 hat die niederländische Eisenbahngesellschaft 35 Anwendungen mit Mendix entwickelt. Die meisten Applikationen werden innerhalb des Competence Center Mobile (CCM) erstellt. Die Low-Code-Plattform von Mendix spielt in dieser Abteilung eine immer wichtigere Rolle. „Das Mendix-Team innerhalb der niederländischen Bahngesellschaft hat sich seit seinem Start vor fast drei Jahren mehr als verdoppelt und die Pipeline für neue Projekte hat sich trotz der Pandemie wieder komplett gefüllt. Für das kommende Jahr erwarten wir, dass nicht nur die Anzahl der mit Mendix entwickelten Anwendungen steigt, sondern auch die Anzahl der Entwickler im Team. Die ‚TrainWise‘-App zeigt sehr überzeugend, was in kürzester Zeit möglich ist – auch für komplexere Projekte“, sagt Joline Davidse, Produktmanagerin Competence Center Mobile bei der niederländischen Bahngesellschaft.

Bei der Entwicklung der „TrainWise“-App hat NS einen starken Fokus auf Skalierbarkeit gelegt. Aizo Krikke, Product Owner bei NS, sagt: „Wir haben die App landesweit eingeführt, daher mussten wir sichergehen, dass sie eine große Anzahl von Nutzern stemmen kann. Gemeinsam mit Mendix haben wir Leistungstests initiiert, um sicherzustellen, dass die App hohe Anfragevolumen bedienen kann.“ Mendix hat gezeigt, dass die Anwendung die Anforderungen der niederländischen Bahngesellschaft an die Skalierung problemlos erfüllt. „TrainWise“ hilft täglich Tausenden von Fahrgästen im ganzen Land, weniger überfüllte Wagen und Züge zu wählen und bequem zu reisen.

Entwicklung und Go-Live in nie dagewesener Geschwindigkeit

Innerhalb von drei Wochen brachte NS ein MVP (Minimum Viable Product) auf den Markt. Krikke dazu: „Mit unserem fokussierten zehnköpfigen Team aus engagierten Wirtschaftsingenieuren, dem Mendix-Partner First Consulting, sowie Product Ownern, Entwicklern und Test-Nutzern konnten wir die App auf technischer Ebene entwickeln. Wir haben andere Disziplinen innerhalb der niederländischen Bahngesellschaft, zum Beispiel die Kommunikation, optimal genutzt, um ‚TrainWise‘ so schnell und effektiv wie möglich live zu schalten. Mendix war die Plattform, auf die wir uns verlassen konnten, um die App in nur wenigen Wochen zu testen und auf den Markt zu bringen. Jetzt kann jeder Fahrgast in den Niederlanden die webbasierte App nutzen und eine Reise auf Basis der bereitgestellten Informationen planen, während sie uns gleichzeitig dabei hilft, das Crowd-Management in den Bahnhöfen und in den Zügen zu verbessern.“

Im Sommer 2020 testete NS „TrainWise“ in einem Pilotprojekt auf der Strecke zwischen Amsterdam und dem beliebten Badeort Zandvoort. Van Veen erklärt: „Das war unser erster erfolgreicher Test. Die benötigten Daten wurden von einer kleinen Gruppe von Fahrgästen geliefert. Dank der Daten aus der App wurden sie dann rechtzeitig vor überfüllten Zügen gewarnt.“

Platzreservierungen und sicheres Pendeln

Gemeinsam mit Mendix wird die App nun von der niederländischen Bahngesellschaft jeden Tag laufend angepasst und stetig verbessert. Krikke fügt hinzu: „Wir haben Pläne, die App in die Arbeitsplatzreservierungssysteme zu integrieren, die große Arbeitgeber eingerichtet haben, um eine sichere Arbeitsumgebung zu gewährleisten. Die Mitarbeiter können die App auch nutzen, um einen Schreibtisch im Büro zu reservieren, und natürlich ist es wichtig, dass sie das Büro sicher erreichen können. ‚TrainWise‘ wird sich mit den Reservierungstools der Arbeitgeber verbinden und die Mitarbeiter können ihre Zugfahrt direkt in diesen Tools registrieren.“

Rob Versluis, Customer Success Manager bei Mendix, sagte: „NS zeigt auf beeindruckende Weise, wie eine effektive, groß angelegte App in nur drei Wochen entwickelt werden kann – eine App, die bei hohem Nutzeraufkommen eine großartige Leistung erbringt und die strengen Regeln für Datenschutz und Sicherheit einhält. Und das Team von NS arbeitet weiter an der Verbesserung von ‚TrainWise‘, um bessere Einblicke sowohl für den Fahrgast als auch für die NS zu bieten.”

Vernetzen Sie sich mit Mendix:

  • Folgen Sie @Mendix auf Twitter
  • Vernetzen Sie sich mit Mendix auf LinkedIn

Über Mendix

Mendix, Siemens-Tochter und weltweit führend in der Entwicklung von No-Code/Low-Code-Anwendungen für Unternehmen, erfindet die Art und Weise, wie Anwendungen im digitalen Unternehmen erstellt werden, grundlegend neu. Mit der Mendix No-Code/Low-Code-Plattform können Unternehmen „Make with More”, indem sie ihre Entwicklungsfähigkeiten erweitern, um den Engpass bei der Softwareentwicklung zu überwinden; „Make it Smart”, indem sie Anwendungen mit umfassenden, nativen Erfahrungen entwickeln, die smart, proaktiv und kontextabhängig sind; und „Make at Scale”, um Kernsysteme zu modernisieren und große Anwendungsportfolios aufzubauen, um mit dem Geschäftswachstum Schritt zu halten. Die Mendix-Plattform wurde entwickelt, um die intensive Zusammenarbeit zwischen Business- und IT-Teams zu fördern und die Anwendungsentwicklungszyklen drastisch zu verkürzen, während gleichzeitig die höchsten Sicherheits-, Qualitäts- und Governance-Standards eingehalten werden – kurz gesagt, um Unternehmen dabei zu unterstützen, selbstbewusst in ihre digitale Zukunft zu starten. Die „Go Make It”-Plattform von Mendix wird von mehr als 4.000 führenden Unternehmen weltweit eingesetzt.