Mendix und Atos erweitern ihre globale Partnerschaft, um mit Low-Code für Unternehmen die effiziente, digitale Dekarbonisierung in allen Branchen voranzutreiben

  • Partnerschaftsvereinbarung zwischen Atos und Mendix erweitert die seit über zehn Jahren bestehende enge Kooperation zwischen Atos und Siemens
  • Neue Partnerschaft ermöglicht Atos, die Entwicklung von Low-Code-Anwendungen für Projekte zur digitalen Transformation weltweit vorantreiben
  • Low-Code-Plattform wird eingesetzt, um die Hyperautomatisierung, die Markteinführung und die Modernisierung der Infrastruktur zu beschleunigen sowie die Prozesse in der Fertigung, im Einzelhandel, im öffentlichen Sektor, in der Telekommunikation und bei Finanzdienstleistungen zu verbessern

Frankfurt/Main – 21. April 2022 – Mendix, Siemens-Tochter und weltweiter Marktführer in der Entwicklung moderner Unternehmensanwendungen, und Atos, ein weltweit führender Anbieter für die digitale Transformation, haben die Unterzeichnung einer erweiterten Partnerschaftsvereinbarung bekannt gegeben, die es Atos ermöglicht, die Low-Code-Plattform von Mendix zu nutzen, um die Hyperautomatisierung und Dekarbonisierung in Unternehmen voranzutreiben. Diese Partnerschaft mit Mendix erweitert die langjährige, vertrauensvolle Partnerschaft zwischen Atos und Siemens und untermauert das Engagement von Atos, erstklassige Low-Code-Lösungen für globale Unternehmen bereitzustellen.

Mit dem Start der Vereinbarung bekommt Atos die Lizenz für den Verkauf der Low-Code-Plattform von Mendix in mehreren Regionen, in denen Atos eine gemeinsame Geschäftskooperation mit Siemens unterhält, darunter EMEA, APAC und Amerika. Das Angebot wird nach dem ersten Launch in immer mehr Ländern verfügbar sein.

Beschleunigung der Digitalisierung in den Bereichen Fertigung, Einzelhandel, öffentlicher Sektor, Telekommunikation und Finanzdienstleistungen

Während sich Unternehmen im Zuge der Digitalisierung von Geschäftsprozessen und
-abläufen weiterhin rasant verändern, setzen immer mehr Wirtschaftszweige und Branchen IT-Lösungen ein, die die Effizienz steigern, Ressourcen optimieren und den Umsatz erhöhen.

Atos wird die Low-Code-Plattform von Mendix nutzen, um eine breite Palette von Dienstleistungen zur Anwendungsmodernisierung anzubieten und seine industrielle Expertise und Fähigkeiten zu stärken. Durch diese Partnerschaft wird Atos Unternehmen in die Lage versetzen, das Potenzial von Low-Code-Anwendungen zu maximieren, um die neuen Anforderungen der Nutzer an schnelle und moderne Dienstleistungen in den Bereichen Fertigung, Einzelhandel, öffentlicher Sektor, Telekommunikation und Finanzdienstleistungen zu erfüllen. Mit Hilfe der Low-Code-Plattform von Mendix können Atos-Kunden nun komplexe, geschäftsorientierte digitale Initiativen starten, ohne selbst in umfangreiche technologische Fähigkeiten und Expertise investieren zu müssen.

Beschleunigung der digitalen Dekarbonisierung

Die Vereinbarung wird auch die Mission von Atos unterstützen, die Grenzen wissenschaftlicher und technologischer Exzellenz zu erweitern, um sicherzustellen, dass seine Geschäftspartner, Kunden und die Gesellschaft insgesamt in einer digital sicheren Informationsumgebung gedeihen und nachhaltig funktionieren können.

Die Mendix-Plattform lässt sich in bestehende Komponenten integrieren, um einen zirkulärwirtschaftlichen Ansatz bei der Softwareentwicklung zu verfolgen. Indem sie es Unternehmen ermöglicht, ihre Dienste anwendungsweise zu aktualisieren, reduziert es die Notwendigkeit der Überholung der Infrastruktur und ermöglicht somit Unternehmen, mit weniger mehr zu erreichen. Die Mendix-Plattform ist Cloud-nativ und ermöglicht containerisierte Anwendungen. Dadurch können Unternehmen ihre Anwendungen überall bereitstellen und ohne Re-Design auf jede Größe skalieren.

Mit der Low-Code-Plattform von Mendix kann Atos seine Kunden bei der Entwicklung emissionsarmer Anwendungen unterstützen und damit zur Senkung ihres CO2-Fußabdrucks beitragen.

Laut der „Exponential Climate Action Roadmap“ des Weltwirtschaftsforums könnten digitale Technologien dazu beitragen, die weltweiten Kohlenstoffemissionen durch digitale Lösungen in den Bereichen Energie, Fertigung, Landwirtschaft, Transport und Verkehrsmanagement um bis zu 15 % zu senken – das ist ein Drittel der bis 2030 erforderlichen Reduzierung um
50 %. Durch die neue Vereinbarung werden Atos und Mendix diesen Branchen Lösungen zur Verfügung stellen, die ihren Bedarf an Dekarbonisierung unmittelbar unterstützen.

Atos entwickelt bereits branchenspezifische Lösungen auf der Basis der Mendix-Plattform, um den Energieverbrauch und die Kohlenstoffemissionen an 1.800 Standorten weltweit in Echtzeit zu überwachen, zu melden und zu verfolgen.

Legacy-Systeme mit Hilfe von Low-Code in eine Digital First Economy überführen

„Wir freuen uns, auf der langjährigen Beziehung zwischen Siemens und Atos aufzubauen und hochwertige Services zu entwickeln, die die Hyperautomatisierung und Dekarbonisierung in Unternehmen weiter unterstützen. Mit seiner langjährigen Erfahrung in der Anwendungsmodernisierung verfügt Atos über die nötige Expertise, um eine klare Roadmap für die Modernisierung von Legacy-Anwendungen und -Systemen zu erstellen. Dies ist von entscheidender Bedeutung für Unternehmen, die ihre Altsysteme neu aufbauen oder ersetzen wollen. Unsere Low-Code-Plattform und die Expertise von Atos sind perfekt geeignet, um diese Transformation zu beschleunigen“, sagt Tim Srock, CEO von Mendix. „Durch diese Partnerschaft mit Mendix wird Atos Unternehmen helfen, Prozesse zu rationalisieren und die Gesamtkosten und den Zeitaufwand für die Änderung oder Verbesserung ihrer Anwendungsentwicklungssysteme zu reduzieren.“

Rakesh Khanna, Head of Digital bei Atos, sagt über die Partnerschaft: „Da wir in der heutigen schnelllebigen digitalen Landschaft tätig sind, ermöglicht uns diese Partnerschaft, die Low-Code-Plattform von Mendix zu nutzen, um einzigartige Dienstleistungen anzubieten, die sich schnell an die Marktveränderungen und -chancen unserer Kunden anpassen und darauf reagieren, in allen Branchen, die wir bedienen. Wir sind zuversichtlich, dass diese Erweiterung unserer bestehenden Partnerschaft mit Siemens unser gemeinsames Engagement für die Entwicklung innovativer Lösungen für Unternehmen, die ihre Initiativen zur digitalen Transformation beschleunigen wollen, verstärken wird.“

Während Unternehmen im Zuge der Digitalisierung von Geschäftsprozessen und -abläufen einen rasanten Wandel durchlaufen, suchen immer mehr Wirtschaftszweige und Branchen nach IT-Lösungen, um ihre Effizienz zu steigern, Ressourcen zu optimieren und den Umsatz zu erhöhen. Mit Hilfe der Low-Code-Plattform von Mendix können Unternehmen nun komplexe, geschäftsorientierte digitale Initiativen starten, ohne in umfangreiche technologische Fähigkeiten und Expertise investieren zu müssen.

Über Atos

Atos ist ein weltweit führender Anbieter für die digitale Transformation mit 109.000 Mitarbeitern und einem Jahresumsatz von zirka 11 Milliarden Euro. Als europäischer Marktführer für Cybersecurity sowie Cloud und High Performance Computing bietet die Atos Gruppe maßgeschneiderte, ganzheitliche Lösungen für sämtliche Branchen in 71 Ländern. Als Pionier im Bereich nachhaltiger Dienstleistungen und Produkte arbeitet Atos für seine Kunden an sicheren, dekarbonisierten Digitaltechnologien. Atos ist eine SE (Societas Europaea) und an der internationalen Börse Euronext Paris sowie in den Aktienindizes CAC 40 ESG und CAC Next 20 notiert.

Das Ziel von Atos ist es, die Zukunft der Informationstechnologie mitzugestalten. Fachwissen und Services von Atos fördern Wissensentwicklung, Bildung sowie Forschung in einer multikulturellen Welt und tragen zu wissenschaftlicher und technologischer Exzellenz bei. Weltweit ermöglicht die Atos Gruppe ihren Kunden und Mitarbeitern sowie der Gesellschaft insgesamt, in einem sicheren Informationsraum nachhaltig zu leben, zu arbeiten und sich zu entwickeln.

Weitere Informationen finden Sie unter www.atos.net

 

Vernetzen Sie sich mit Mendix:

  • Folgen Sie @Mendix auf Twitter
  • Vernetzen Sie sich mit Mendix auf LinkedIn

Über Mendix

Automatisierungs- und digitale Transformationsprozesse haben sich in den letzten Jahren enorm beschleunigt. Low-Code gilt als richtungsweisende Technologie, dem hohen weltweiten Bedarf an neuen digitalen Anwendungen gerecht zu werden. Die Siemens-Tochter Mendix versteht sich als Motor einer vom „Digital First“-Ansatz geprägten Wirtschaft und betreibt eine branchenführende Low-Code-Plattform. Das umfassende Ökosystem von Mendix integriert die fortschrittlichsten Technologien, um leistungsstarke Anwendungen für zahlreiche Branchen und Industriezweige schneller und effizienter als bei klassischer Software-Entwicklung zu entwickeln sowie den IT-Stau zu beseitigen. Mendix steigert die Produktivität von Entwicklern drastisch und befähigt auch Mitarbeiter ohne Programmierkenntnisse, sogenannte „Citizen Developer“, Anwendungen zu erstellen, die sich an ihrem jeweiligen Fachwissen orientieren. Unterstützt werden sie dabei durch die in Mendix integrierten kollaborativen Funktionen und die intuitive visuelle Oberfläche. Die von Analysten als branchenführend und visionär anerkannte Plattform ist Cloud-nativ, offen, erweiterbar, agil und hat sich weltweit als Alternative zur klassischen Software-Entwicklung bewährt. Von künstlicher Intelligenz und Augmented Reality bis hin zu intelligenter Automatisierung und Native Mobile-Anwendungen ist Mendix das Rückgrat digitalisierter Unternehmen. Die Low-Code-Plattform von Mendix wird von mehr als 4.000 führenden Unternehmen weltweit eingesetzt.